[ARC: HL] (Teil 1) Broken Falls

Eine weite Fläche, bedeckt nur von Wiesen und Auen. Vereinzelt findet man auch kleine Baumoasen.
Spieleravatar
NSC
NSC
NSC
Beiträge: 170
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 21:01

[ARC: HL] (Teil 1) Broken Falls

Beitrag von NSC » Fr 27. Jan 2017, 22:19

ARC: Holy Light

Ort: Broken Falls
Willkommen in Broken Falls einem kleinen Dorf, das sich am Rande von Uran-Tor befindet. Es grenzt an die Berge Horans und an das Meer Toh'Kash. Durch diese Dreiecksausrichtung hat das Dorf ein sehr vielfältiges Spektrum, was Arbeit und Materialien angeht. Metze bauen Felsen ab, die sie zu Steinen für den Hausbau zu formen. Sucher halten Ausschau nach Edelsteinen, um sie zu schleifen und zu schmuck zu verarbeiten. Jäger jagen und Fischer fischen. Genauso wie Bauern Tiere halten und ihre Felder bestellen. Mit etwas mehr als 100 Einwohnern ist das Dorf nicht sehr groß. Fast jede Familie hat nur ein, höchstens zwei Kinder. Es gibt eine verfallene Burg an einer Erhöhung nahe des Meeres, die gern für Ausflüge oder als Sehenswürdigkeit genutzt wird. Kinder spielen hier gern und nutzen die Klippen als Sprungbrett ins ruhige Meer.


Situation: eingeschlossen
Man hatte schon seit geraumer Zeit gehört, dass das Imperium von Zaibach einen Wandel durchlaufen hat. Wie dieser aussah, mutmaßte man nur. Doch innerhalb eines Tages standen pötzlichen Armeen an vielen Grenzen und wurden von den Zaibachern überrannt. Es war eine heilige Armee. Soldaten und Priester, die sich aufgemacht haben alle anderen Religionen auszulöschen und nur den Glauben an den einen heiligen Geist des Lichts zu erlauben.

Du sitzt nun mit ein paar anderen Personen in einem Gasthaus fest, dass man zur Rast benutzt. Vor allem die Postkutschen und Kuriere. Es gibt einen angeschlossenen Stall, in dem meist Pferde ruhen. In seltenen Fällen auch Pegasi - diesmal nicht. Ihr habt euch verbarrikadiert und die Zaibacher Armee kommt -noch- nicht herein.


Ziel: Flucht
Flieht aus dem Gasthaus (wenn möglich unbemerkt) und warnt die umliegenden Dörfer. Noch besser: Warnt den König des Landes, in dem ihr euch aufhaltet: Fanel von den Zwillingsdrachen.


Natur: Bedingungen
Es ist gerade erst Abend geworden. Die Sonne steht schon recht tief am Himmel, der sich schnell blaulila verfärbt. Kein Wölkchen trübt den Himmel und es wird sternenklar werden, mit zwei Vollmonden. Da Winter ist, liegt sehr viel Schnee und es schneit auch weiterhin. Zudem geht ein scheußlicher Wind, der in jede Ritze der Kleidung zu kommen scheint.


Infos:
Zaibach
Zaibach war einst ein sehr armes Land, das im Westen an die Wüste angrenzte. Oft wurde es von benachbarten Ländern überfallen. Die Bewohner lebten stets in Armut und Angst. Bis eines Tages eine charismatische Menschenfrau auftauchte, die die Leute schnell mit ihren Worten für sich begeistern konnte. In nur kürzester zeit schaffte die Unbekannte es aus einem heruntergekommenen Land, das kaum über Ressourcen verfügte, ein aufstrebendes Imperium zu machen, dass an der Grenze zur Industrialisierung steht.

Zaibacher Armee
Ausgerüstet mit Piken, Lanzen, Schwertern, Bögen, Armbrüsten und auch Magiern, kann sich ein jeder Trupp mit durchgemischten Einheiten präsentieren. Sie sind gut ausgebildet und tragen robuste Rüstungen, was sie aber schwerfällig und behäbig macht.

Fanel von den Zwillingsdrachen
Das Banner von zwei sich jagenden Drachen -einer weiß, der andere schwarz- erinnert stark an das Yin Yang Symbol und soll es wohl auch wiedergeben.
Fanel ist 25 Jahre alt und wurde frühzeitig zum König, durch den Tod seines Vaters. Dieser wurde vergiftet. Seitdem ist Fanel auf der Suche nach dem Mörder und den Drahtziehern.
Nichts desto trotz regiert er mit Güte und gerecht. Sein Volk liebt ihn, auch wenn das Königreich Van keine großen Reichtümer besitzt.

Dies ist ein Nicht-Spieler-Charakter.
Dieser Account kann keine PNs empfangen.
Bitte kontaktiere die Spielleitung, wenn es etwas gibt.


Spieleravatar
Bhalin
Beiträge: 38
Registriert: Do 7. Jan 2016, 21:33

Re: [ARC: HL] (Teil 1) Broken Falls

Beitrag von Bhalin » Mo 30. Jan 2017, 17:17

Broken Falls -> Gasthaus

Eine lange Reise liegt hinter mir. Vor etwa einer Woche hatte ich den Dschungel hinter mir gelassen, organisierte mir ein Schiffsticket und war zu den Ebenen von Uran-Tor aufgebrochen. Davon erfahren habe ich erst am Hafen, es hat meine Neugier geweckt und war sogar für mich erschwinglich. Bei einer Karawane habe ich mir vorher noch einen Umhang, der meinen Körper komplett verhüllt, besorgt.

Eigentlich sollte Broken Falls nur ein stopp sein, bevor ich in die Ebene aufbrechen wollte. Leider kam es anders und nun sitze ich in der Kaschemme fest, in der ich unter gekommen bin. Mit mir zusammen sitzen noch andere Reisende hier fest, die meisten von ihnen sind Reisende und einfache Menschen. Auch ich bin in dieser Situation keine große Hilfe, schließlich habe ich weder Erinnerungen noch bin ich mir sicher das ich jemals Kamperfahrungen gemacht habe oder besitze. Alles wäre wesentlich einfach wenn ich mich an irgendetwas sinnvolles erinnern könnte... Das, woran ich mich erinnern kann, ist nicht hilfreich...
Bhalin, Drache, männlich, 20 Jahre alt, schwarze Kleidung, Bo Stab

Spieleravatar
Zephyr Chatidakis
Beiträge: 36
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 22:15
Wohnort: Ba-Wü

Re: [ARC: HL] (Teil 1) Broken Falls

Beitrag von Zephyr Chatidakis » Di 31. Jan 2017, 00:16

Broken Falls > Gasthaus

Es waren kaum mehr als ein paar Studen vergangen, seit er das recht unscheinbare Gasthaus nach langem Zögern betreten und einen Teil seines begrenzten Vermögens für eine Rast geopfert hatte. Obwohl sein Verstand kaum mehr als ein paar Minuten an einem Ort verweilen und größtmögliche Distanz zu dem abgebrannten Haus seines Meisters schaffen wollte, konnten ihn seine Beine nach den letzten zwei nahezu vollständig durchwachten Nächten keinen weiteren Schritt tragen. Außerdem sandten die Verbrennungen, um die er sich seit der Flucht vorwiegend aus Unwissenheit kaum gekümmert hatte, durch den ständigen Kontakt zum Stoff seiner Kleidung immer deutlichere Impulse aus brennendem Schmerz und zehrten an seinen letzten Energiereserven.
Bevor er sich aber auch nur für eine Sekunde mit diesem Problem befassen konnte, war bereits die nächste Katastrophe über ihn und die übrigen Gäste der Herberge hereingebrochen. Aus dem Nichts waren die Soldaten über das stille Dorf hergefallen und hatten es ohne große Probleme eingenommen. Allein das unscheinbare Gasthaus war durch den Einsatz der verschiedensten Wesen, die die Initiative ergriffen und sowohl Türen als auch Fenster mit den vorhandenen Mitteln zumindest vorübergehend verbarrikadiert hatten, verschont geblieben.
Zephyr dagegen hatte die ganze Situation lediglich mit pochendem Herzen beobachtet und sich darum bemüht, nicht ständig im Weg zu stehen. Erst als sich das Chaos ein wenig gelegt hatte und sein Schrecken ein wenig abgeflaut war, verließ er den geschützten Winkel, in den er sich letztendlich zurückgezogen hatte, und ließ den Blick ein wenig unsicher durch den Raum wandern. Obwohl er in den letzten Jahren durchaus in einige Situationen geraten war, die man getrost als Krise bezeichnen konnte, wusste er immer noch nicht, welche Handlungen angebracht waren. Gerade im Kampf war er keine besonders große Hilfe und mit Magie war das Problem wohl auch nicht zu lösen.

»Even though the Air is my best Friend, sometimes it just feels like I'm falling...«

Bild

Zephyr Chatidakis [Mensch / Sylvani]
15 Jahre, 158 cm, 54 kg


Spieleravatar
Tenkura Aki
Beiträge: 50
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 22:21

Re: [ARC: HL] (Teil 1) Broken Falls

Beitrag von Tenkura Aki » Mi 8. Feb 2017, 18:40

Broken Falls > Gasthaus

Während meiner Reise war mein erster Stopp Hideyoshi gewesen. Dort hatte ich das Vergnügen erst Hideki, einen seltsamen aber recht cleverer Kerl, dann Karina und ihren kleinen Drachen Mo und zu guter letzt noch die ältere Bäuerin Yuki kennen zu lernen. Sie war so nett uns alle bei sich unter zu bringen, nach dem wir aufsehen erregt hatten und wir beschützten sie im Gegenzug vor der Schikane der Soldaten. Eine Weile gab sie uns noch Obdach, doch ich hielt es dort nicht mehr aus und verschwand bei Nacht und nebel. Mein Ziel war meine alte Heimat gewesen, doch nichts war dort mehr so wie ich es in Erinnerung hatte. Das trieb mich nach einigen Tagen auch von dort wieder auf Reisen.

Auf der Suche nach Abenteuern ziehe ich umher und lande Schlussendlich erst in Cor, wo es mir nicht gefällt und dann hier. Das mich meine "Abenteuer" hier her, in dieses Gasthaus und dann auch noch in SO EINE Situation führen, konnte ich nicht ahnen. Yang steht in den Stallungen dieses Gasthauses und ist so gut wie unmöglich von drinnen dort hin zu gelangen. Ich sitze in einer Ecke, ein Bein über das andere geschlagen und sehe mich um. An einem anderen Tisch sitzt ein undefinierbares Wesen in einen langen Mantel gehüllt und ein paar andere Menschen/Wesen wuseln hektisch herum. Um Himmels willen... Bei der Unruhe bekommt man ja Kopfschmerzen...

Spieleravatar
Kaan Phya
Beiträge: 91
Registriert: Do 27. Aug 2015, 18:57

Re: [ARC: HL] (Teil 1) Broken Falls

Beitrag von Kaan Phya » Mi 8. Feb 2017, 19:45

Broken Falls > Gasthaus

Der Weg durch die Wüste war nicht gerade der einfachste, den wir uns hätten aussuchen können. Zusammen mit meinen beiden Begleiterinnen Maryl und Chelsea war ich aus Malost geflohen. Vor dem Ärger, den ich selbst heraufbeschworen hatte, weil ich auf der Suche nach Mitgliedern meines Stammes, meines Folks war und durch diese Suche Maryl fand. Gut den Händler, der sie verkaufen wollte, hätte ich vielleicht nicht betrügen und bedrohen dürfen, aber das war es mir wert! Bei seiner Rache, die er uns in Form seiner Schergen zukommen ließ und die dann auch noch gegen uns ihre Waffen erhoben, wurde ich verletzt. So zogen wir zusammen umher, bis wir die Wüste weit hinter uns gelassen und etwas anderes in Sicht hatten als Sand. Ein einem Hafen für Zeppeline nahmen wir einen, der uns so weit wie möglich von dort fort bringen sollte. Dieser brachte uns nach Vitalys. Dort vielen Maryl und ich aber zu sehr auf, was uns dort auch noch ärger einbrachte und uns mehr oder weniger von dort vertrieb. Bevor wir aufbrachen, hörte ich in den Straßen ein Gerücht, das es in Broken Falls schön sein soll und noch viel wichtiger auch ruhig. Danach beschloss ich das wir dort hin aufbrechen sollten. Wenn ich zu diesem Zeitpunkt schon gewusst hätte, was in diesem Ort vor sich geht, wäre ich mit den beiden niemals dort hin gereist.

Dort angekommen beziehen wir Quartier im örtlichen Gasthaus, erholen uns und ich plane schon unser weiteres vorgehen. Ob wir weiter reisen in Richtung unserer alten Heimat oder ob wir erst einmal hier bleiben. Doch diese Entscheidung wird mir je abgenommen, als man das Gasthaus angreift und sich die Gäste mit samt der Belegschaft dort verbarrikadiert. Och nicht schon wieder... Wir sind doch hier her gekommen um dem ärger zu entkommen und jetzt das... Ich seufzte leise und mache mich schon mal darauf gefasst, das Kampfkraft gefragt sein wird.
Ich werde euch finden, dann können wir alle wieder glücklich sein!
Zitat: Kaan selbst

Spieleravatar
Maryl Ophidia
Beiträge: 65
Registriert: Do 27. Aug 2015, 19:22

Re: [ARC: HL] (Teil 1) Broken Falls

Beitrag von Maryl Ophidia » Mi 8. Feb 2017, 20:34

Broken Falls > Gasthaus

Hätte man mir damals im Kerker erzählt, dass ich Kaan wieder sehen würde und zusammen mit ihm und einer weiteren Begleiterin quer durch die Wüste reisen würde, hätte ich all dem nur ein müdes Lächeln geschenkt, aber es passierte wirklich so und seitdem lächle ich auch wieder mehr, aber nicht alles an dieser Reise war so entspannt und schön.
Weil Kaan mich mitnahm, bekam er eine Menge Probleme und auch eine Frau musste wegen mir ihr Leben lassen, was ich mir selbst niemals verzeihen werde, aber wie sagt man immer? Wenn sich irgendwo eine Tür öffnet, schließt sich eine andere so traurig es auch klingt.
Auf unserer Reise versuchten wir natürlich noch andere unserer Art zu finden, aber dies war leichter gesagt als getan und so reisten wir von Stadt zu Stadt, bis wir schlussendlich in einem Gasthaus irgendwo im Nirgendwo landeten.

Im Gasthaus angekommen nehmen wir zwei Zimmer und natürlich teile ich mir eins mit Kaan, denn seit damals lässt er mich nicht mehr aus den Augen, was ich sehr begrüße.
Oh ich bin so hungrig....
Ob es Kaan und Chelsea wohl genauso geht?
Auf der Reise habe ich ohne es zu wollen auch noch abgenommen, was die ganze Geschmeidigkeit meines Körpers stört, da an einigen Stellen die Knochen zu sehen sind...

In meinen Gedanken versunken, bekomme ich den Tumult erst gar nicht mit, bis ich angerempelt werde und dann auch noch gegen Kaan falle.
W.....was ist denn hier los?
Gerade war doch noch alles so friedlich.
Oh großer Shesha, bitte schicke uns einen Lichtstrahl, der unsere Ketten sprengt und unser Leid beendet.

~ Maryl Ophidia

Spieleravatar
Hideki Galor
Gründer
Gründer
Beiträge: 597
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 22:25
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: [ARC: HL] (Teil 1) Broken Falls

Beitrag von Hideki Galor » So 12. Feb 2017, 23:10

Gasthaus

Es war ein stürmischer Tag gewesen. Der Schnee fiel unaufhörlich und kaum jemand wagte sich nach draußen. So war es kaum verwunderlich, dass wir unsere Situation zu spät erkannten. Das Dorf war von einer fremden Armee besetzt worden. Ein schwer verwundeter Überlebender berichtete uns, dass sie sich selbst als 'Armee des Lichts' bezeichneten und versuchten jeden zu ihrer Religion zu konvertieren. Wer sich widersetzte, wurde getötet. Leider schaffte er es nicht. Seine Verletzungen waren zu ernst gewesen.

Als wir uns verbarrikadiert hatten, spähte ich aus dem Fenster. Die Soldaten waren schwer gepanzert. Die Miliz des Dorfes hatte ihnen nichts entgegen zu setzen. Doch ihre Panzerung hatte auch einen starken Nachteil: Bei diesem Wetter kamen sie kaum voran. Denn je später es wurde, desto mehr nahm der Sturm zu. Auch schien die Kälte die Moral der fremden Soldaten rapide zum erliegen zu bringen. Dummer weise schienen alle auf die Idee gekommen zu sein, dass da Gasthaus -in dem wir uns befanden- der beste Platz für eine Rast zu sein und die Nacht abzuwarten.

Hideki Galor (unbekannte Rasse)
84 Jahre, 180 cm, 80 kg
silbern-verspiegelte Augen
silber-reflektierende Haare
grau-glänzende Haut
obsidian-schwarzes Blut


Spieleravatar
Vaela Argennis
Beiträge: 236
Registriert: Sa 16. Mai 2015, 14:45
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: [ARC: HL] (Teil 1) Broken Falls

Beitrag von Vaela Argennis » Sa 18. Feb 2017, 16:23

Gasthaus

Schon zwei Tage waren Ryuichi, Vaela und ihr kleiner Begleiter Olexis in diesem Gasthaus. Erst war alles friedlich gewesen. Nun war das Gasthaus verbarrikadiert und die Gäste drängten sich dort zusammen. An eine Flucht war erst mal nicht zu denken.

Bevor die drei Reisenden dort eingekehrt waren, war einiges passiert. Erst verliebten sich Ryuichi und Vaela, nach dem sie sich trafen und etwas Zeit zusammen verbrachten. Er wollte sie sogar dabei unterstützen herum zu reisen und gab ihr einen Trank, der ihr eine Menschliche Form schenkte. Dann tauchte plötzlich Olexis auf, schürte neue Hoffnung in ihr, ihre Eltern finden zu können und ließ ihn rasen vor Eifersucht. Er floh, sie folgte ihm und wurde dabei von Ryuichi verletzt.

Nach dem das alles passiert, der Schock überwunden und ihre Verletzungen verheilt waren, machten sich die Drei zusammen auf den Weg die Insel zu finden von der Olexis erzählte. Dort hin zu kommen erwies sich als Quasie unmöglich, da niemand wirklich bereit war sie dort hin zu bringen geschweige denn ihnen ein kleines Boot zu leihen. So entschloss Vaela erst mal etwas an Land zu reisen, bis sie jemanden fanden, der bereit dazu war, sie dort hin zu bringen. Diese Reise führte sie in die Ebenen und nach Broken Falls.
Ein Wunder hat erst dann einen Wert, wenn man es bewirkt
(Neon Genesis Evangelion)

Spieleravatar
Olexis Pludas
Beiträge: 7
Registriert: Do 30. Jun 2016, 19:19

Re: [ARC: HL] (Teil 1) Broken Falls

Beitrag von Olexis Pludas » So 19. Feb 2017, 01:40

Broken Falls ->Gasthaus

Zusammen mit Ryuichi und Vaela war ich hier in diesem Gasthaus untergekommen und teilte mir seit zwei Tagen schon das Zimmer mit ihm. Zwar wusste ich, dass es ihm nicht wirklich gefiel, aber Vaela hatte das so entschieden und auch mir war es lieber mit einem Mann zusammen zu 'leben' als mit einer Frau. Schließlich hatten er und ich das gleiche, wenn meins auch etwas anders aussah. Die Situation um das Gasthaus, die vielen Fremden und die Unruhe die Innen herrschte machte mir Angst. Am liebsten hätte ich mich nur noch versteckt. "Ich hab Angst...", hauchte ich und versuchte mich so gut es ging bei Vaela und Ryuichi zu verstecken.

Bevor ich soweit gekommen war, war schon einiges passiert. Ich traf meine beiden Begleiter, wurde von ihr herzlich empfangen und ausgefragt. Vaela war es auch, die beschloss zu meiner Heimatinsel zu reisen. Nur leider gab es niemanden der dazu bereit war uns dort hin zu bringen. Außerdem wurde ich das Gefühl nicht los, das Ryuichi mich nicht besonders mochte. Vaela mochte mich dafür um so mehr und ich bekam bei ihr das Gefühl sie könnte meine Schwester oder sogar Mutter sein.

Spieleravatar
Qa'dar
Beiträge: 105
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 20:58
Wohnort: Hessen

Re: [ARC: HL] (Teil 1) Broken Falls

Beitrag von Qa'dar » Mi 22. Feb 2017, 16:46

Gasthaus

Schon vor einigen Tagen war Qa'dar aus dem Dschungel hier her aufgebrochen und unterschlupf in diesem Gasthaus gesucht. Nach dem er sich von seiner Gruppe, um Ba'Pan, Zephyr und den Halb-Drachen Bhalin, getrennt hatte war er noch eine weile in seiner Heimat geblieben. Er besuchte seine Familie in Wont und berichtete ihnen, was er schon alles erlebt und gesehen, wen er schon alles getroffen hatte. Dieser Besuch dauerte bloß 2 Tage, danach brach er teils allein, teils mit einer Karawane zusammen wieder auf um mehr von der Welt zu sehen. Diese Reise brachte ihn nach Broken Falls und in dieses Gasthaus, in dem er wohnte und als Kellner arbeitete.

Als der Tumult davor losbrach, dachte er erst daran das es vielleicht einige betrunkene Gäste sein könnten, denn die Bar des Hauses schenkte teils ziemlich starke Getränke aus. Als er nachsah, standen vor ihm Soldaten in voller Rüstung. Diese fremden Soldaten sprachen von sich selbst als "Armee des Lichts" und erzählten von Religion. Jeder der sich gegen sie zur Wehr setzte, fand ein schnelles Ende.

Die Besitzer des Gasthauses und einige Gäste machten sich daran das Gebäude zu verbarrikadieren. Dazu zählten viele Wesen, die Qa'dar noch nie gesehen hatte. Eines von ihnen verströmte einen Geruch den er von jemand anderem Kannte: den Geruch des Todes.
Hier muss sich ein Vampir aufhalten, oder etwas anderes Untotes. Ich passe besser etwas auf..., dachte er sich, stützte sich auf dem Tresen ab und hielt darunter versteckt seinen Speer in der Pranke.
Und vergiss nicht, es gibt immer eine Tür die zum Licht führt!
Mickey Mouse, Kingdom Hearts

Spieleravatar
Hideki Galor
Gründer
Gründer
Beiträge: 597
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 22:25
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: [ARC: HL] (Teil 1) Broken Falls

Beitrag von Hideki Galor » Do 9. Mär 2017, 21:18

Gasthaus

"Die Soldaten arbeiten sich zum Gasthaus vor."
Ich wandte mich vom verbarrikadiertem Fenster ab und der Gruppe verschiedenster Wesen zu.
"Wir sind hier nicht sicher."
Natürlich wären wir draußen auch nicht unbedingt sicherer. Vor allem der Schneesturm würde uns zu schaffen machen. Aber er würde auch den Vorteil bringen, dass man uns kaum erkennen würde in der Dunkelhaut. Zudem wären bei dem Gestöber unsere Spuren innerhalb weniger Minuten verschneit.

Hideki Galor (unbekannte Rasse)
84 Jahre, 180 cm, 80 kg
silbern-verspiegelte Augen
silber-reflektierende Haare
grau-glänzende Haut
obsidian-schwarzes Blut


Spieleravatar
Qa'dar
Beiträge: 105
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 20:58
Wohnort: Hessen

Re: [ARC: HL] (Teil 1) Broken Falls

Beitrag von Qa'dar » Mo 13. Mär 2017, 09:50

Gasthaus

"Glaubst du, dass wir draußen sicherer sind? Du hast hoffentlich bemerkt das dort ein Schneesturm tobt.", wendete sich Qa'dar an den Mann, der vor dem barrikadierten Fenster stand und zu der Gruppe von Leuten sprach. Noch immer stützte er sich auf die polierte Platte des Tresens und hielt darunter seinen Speer fest in der Pranke.
Er hat schon recht, aber der Sturm wird immer stärker... Eins ist sicher, es wird nicht leicht sollten wir von hier fliehen wollen.
Und vergiss nicht, es gibt immer eine Tür die zum Licht führt!
Mickey Mouse, Kingdom Hearts

Spieleravatar
Vaela Argennis
Beiträge: 236
Registriert: Sa 16. Mai 2015, 14:45
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: [ARC: HL] (Teil 1) Broken Falls

Beitrag von Vaela Argennis » Mo 13. Mär 2017, 09:58

Gasthaus

"Da raus? Im Ernst?", fragte Vaela und schüttelte mit dem Kopf. "Was lässt dich glauben das wir hier drin nicht sicherer sind als dort draußen Fremder?" Sie war sich nicht sicher, was sie von dieser Idee halten sollte. Die Arme vor der Brust verschränkt ließ sie den Blick zwischen den einzelnen Personen im Raum schweifen.

"Selbst wenn wir versuchen würden hier heraus zu kommen, wie sollten wir das anstellen?"
Ein Wunder hat erst dann einen Wert, wenn man es bewirkt
(Neon Genesis Evangelion)

Spieleravatar
Tenkura Aki
Beiträge: 50
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 22:21

Re: [ARC: HL] (Teil 1) Broken Falls

Beitrag von Tenkura Aki » Sa 18. Mär 2017, 10:52

Gasthaus

Als sowohl der Kater, als auch die Frau mit dem braunen Lockenschopf an dem Mann zweifeln, der vor dem vernagelten Fenster steht entwischt mir ein leises Lachen. "Ihr feigen Idioten. Euch ist hoffentlich bewusst, dass wir nicht hier bleiben können. Denn die da draußen wollen hier herein um uns oder allem was ihrem Wahn nicht entspricht den Gar aus zu machen. Ihr könnt gern hier bleiben und auf sie warten, ich bestimmt nicht." Ich erhebe mich, ziehe meine Kapuze zurück und wende meinen Blick zu dem Mann vor dem Fenster.

Spieleravatar
Kaan Phya
Beiträge: 91
Registriert: Do 27. Aug 2015, 18:57

Re: [ARC: HL] (Teil 1) Broken Falls

Beitrag von Kaan Phya » Sa 18. Mär 2017, 11:04

Gasthaus

Ich halte Maryl im Arm, als man sie gegen mich stößt, drücke sie sanft an mich und streichle ihr Haar. Auch wir bekommen es mit, das der Fremde vorschlägt von hier zu verschwinden, das der Kater und die Frau mit den braunen Locken an ihm zweifeln und das die Frau mit den langen schwarzen Haaren dem Vorschlag des Mannes nicht abgeneigt scheint. "Ich hoffe das euch beiden Bewusst ist, dass zwei Naga nicht besonders unauffällig sind. Besonders durch unsere Größe. Ich will auch nicht hier bleiben, da ich erst vor Ärger geflohen bin, aber wie soll das gehen?", frage ich die beiden und sehe zwischen ihnen hin und her.
Ich werde euch finden, dann können wir alle wieder glücklich sein!
Zitat: Kaan selbst

Antworten