[Insekt/Mensch] Asriel Thyred

Hier kommen alle Charaktere von Spielern und NSCs rein.
Antworten
Spieleravatar
Asriel Thyred
Beiträge: 17
Registriert: So 17. Jul 2016, 22:18

[Insekt/Mensch] Asriel Thyred

Beitrag von Asriel Thyred » Mo 18. Jul 2016, 21:22

Name
Asriel Thyred

Alter
18

Geschlecht
Männlich

Beruf
Hat er keinen, aber er hilft hier und dort Adriel auf dem Hof.


Aussehen
Asriel ist süße 1,65m und sieht recht feminin aus, weshalb er lieber auf dem Hof ist, als außerhalb.
Er trägt sein Haar gerne offen, da er seine wallende Mähne erst immer zähmen muss.
Da er zu der Rasse der Insektenmenschen gehört und wohlbehütet aufwuchs, ist seine Haus schneeweiß.
Seine Augen haben die Farbe von Schwefel.
Asriel besitzt ein Paar imposante Flügel und flauschig aussehende Antennen.
Er läuft vorwiegend in der Kleidung herum, die ihm geblieben ist.
(Siehe Bild)


<=== Geschichte ===>

Asriel wuchs ganz behütet als zukünftiges Oberhaupt, des berühmt berüchtigten Nachtschatten Clans, ohne Sorgen und ohne körperliche Arbeit auf.
Er wurde schon von Kindesbeinen an darauf vorbereitet, den Clan eines Tages zu übernehmen. Doch als er das 18. Lebensjahr erreichte, entschied der Clan anders.
Er war in ihren Augen zu schwach um den Clan anzuführen. Seine Mutter nahm ihn in Schutz, wollte das er bleibt, schließlich war er ihr einziges Kind und versuchte den Vater noch um zu stimmen doch dieser blieb bei seinem Urteil.
Es lautete Verbannung dafür, das er nutzlos war. Sie brachten ihn mitten in der Nacht in den Wald, setzten ihn aus und machten es ihm noch mal deutlich, dass er im Clan nicht länger erwünscht war. Einzig einen Dolch gaben sie ihm noch mit, da sie sich sicher waren, dass er ohnehin nicht lange überleben würde.
Alles an Familie und Freunden, dass er je besessen hatte, spielte sich im Clan ab. Ergo hat er jetzt niemanden mehr. Einige Tage irrte er durch den Wald, bis er an einer Straße heraus kam. Dort lief er beinah vor einen Karren. Der junge Mann, der diesen fuhr brachte ihm ungewohnt viel Freundlichkeit entgegen. und lud ihn ein, ihn erst in die Stadt und dann auf seinen Hof zu begleiten. Er hatte Mitleid mit ihm, doch trotz des Mitleids war das sein bedeutendstes Ereignis. Auch sein Gastgeber war es, der ihm einen neuen Nachnamen und somit eine neue Identität gab, denn Asriel konnte oder wollte sich nicht mehr an seinen richtigen Nachnamen erinnern. Zu seinem Entsetzen wurde er dort nicht einfach so aufgenommen.
Asriel musste dort mit anpacken, Ställe ausmisten und füttern, was ihm ganz gewaltig gegen den Strich ging. Auch das frühe aufstehen war nicht seins, aber sein Gastgeber versicherte ihm regelmäßig, das man sich daran gewöhnen würde.


<=== Ausrüstung ===>

Waffen & Schilde:
Ein kleiner Dolch, den man ihm bei der Verbannung überlassen hat.
Dateianhänge
Asriel.jpg

Antworten